Basteltipps

Schüttelkarten - wie geht das eigentlich?

Selbstjemachte Karten sind ja sowieso im Trend, aber Schüttelkarten verschenkt nun wirklich nicht jeder.

Hier zeigen wir Ihnen, wies gemacht wird:

1. Markieren Sie auf einer Karte die Felder, die Sie ausschneiden möchten.



2.Schneiden Sie diese dann entweder mit einer Schere, einem Cutter oder dem Shape Cutter von Fiskars aus.

 

3. Jetzt wird eine dünne Mobilefolie auf die Innenseite der Karte geklebt, dass die ausgeschnittenen Felder auf der Karte bedeckt sind. Wenn Sie hier den Fixogum Kleber von Marabu benutzen, können Sie die übergetretene Klebe rückstandslos wegrubbeln.
So ist ein sauberes Kleben gewährleistet!


4. Schneiden Sie sich nun das Hintergrundpapier zurecht.
Hier kann alles genommen werden was Ihnen gefällt.Natürlich auch Fotos



 


5. Sie benötigen ein Abstandsklebeband, dass Sie um die oder den ausgeschnittenen Rahmen kleben. Dieses Band klebt doppelseitig, ziehen Sie aber bitte noch nicht die obere Papierschicht des Bandes ab, da Ihnen sonst die "Füllung" auf dem Band klebt und nicht in die Karte fällt.

 

6. Befüllen Sie nach Ihrem Geschmack und passend zur Karte oder dem Anlaß den Rahmen.
Hier wurden Pailletten genommen, da sie sehr schön glitzern und zu den Luftballons passen.



 

 

7. Ziehen Sie jetzt das Schutzpapier des Abstandsklebebandes ab und kleben Sie das Hintergrundpapier auf.

 

8. Nun wird die Karte noch mit Zierstickern versehen und nach Ihrem Geschmack dekoriert.